250 Trades kostenlos eintragen!

LogIn & Registrierung
Top 10 von #1 bis #50
Zeitraum: 24h

#45Fantom20.26%
#27Tezos18.85%
#12Terra9.33%
#19Cosmos6.87%
#47SHIBA INU4.71%
#7Solana3.80%
#9Polkadot3.78%
#34Monero3.37%
#17Litecoin3.27%
#2Ethereum2.98%
Flop 10 von #1 bis #50
Zeitraum: 24h

#50UNUS SED..-2.92%
#42NEAR Prot..-2.21%
#33Elrond-1.89%
#16Algorand-1.84%
#23Filecoin-1.55%
#37Axie Infi..-1.34%
#40Quant-1.04%
#25TRON-1.03%
#44IOTA-0.72%
#39EOS-0.15%
MyCryptList.com | Portfolio Management für Kryptowährungen
Letztes Kurs Update: 25.09.2021 14:01
Home LogIn & Register FAQs | Über MyCryptList.com News
#185 ArkARK185,66 Mio. EUR
217,60 Mio. USD
€1,41$1,65Fr. 1,52-0.26%-18.24% Weitere Infos zu Ark (ARK Favorit Meinem Bestand hinzufügen
Home FAQ

Ark (ARK)

Dieser Artikel wurde am 15.09.2018 09:28:00 verfasst.

Das Wichtigste im Überblick

Symbol:ARK
Erscheinungsjahr:2017
Mining:Ja, auch Cloud Mining
Zahlungsmittel:Noch nicht
Ledger Nano S: Ja, wird unterstützt
Webseite:https://ark.io

Was ist Ark?

Ark ist, mit seiner Gründung im Jahre 2017, ein recht junges Projekt. Es besteht aus einer Blockchain basierten Plattform, einem Peer-to-Peer-Netzwerk und der gleichnamigen Kryptowährung. Ark bietet viele Tools auf der eigenen Plattform an, wie u. a. ein Kartennetzwerk und Spieltoken. Dazu ist der Ark Coin eine dezentralisierte, anonyme und schnelle Währung. Die Userkonten werden durch Mehrfachsignaturen gesichert. Ark plant noch viele weitere Consumer-Tools zu integrieren. Neben den eigenen Anwendungen zielt das Projekt darauf ab, Kryptowährungen allgemein bekannter und gesellschaftsfähiger zu machen. Dazu setzt es nicht auf Konkurrenz, sondern auf Kooperation. Ark hat eine Technologie entwickelt, mit welcher sich die Blockchains verschiedenartiger Kryptowährungen verbinden lassen. Daher rührt auch ihr Name, der an die biblische Arche Noah anlehnt. Ark möchte alle Kryptowährungen mit ins Boot nehmen. Durch die vielen Funktionalitäten der unterschiedlichen Kryptoprojekte will Ark den Endkunden den Zugang zu umfassenden Dienstleistungen aus allen nur erdenklichen Bereichen ermöglichen. Das ist eine zukunftsträchtige Idee, die den Kryptomarkt bereichern könnte.
Durch den Erwerb von Ark Coins werden die Käufer zugleich zum Teil des Ökosystems von Ark. Das heißt, sie werden Mitglieder einer multifunktionalen Plattform, die Blockchains unterschiedlicher Währungen miteinander verbindet und sämtliche technische Innovation auf den Weg bringt. Innerhalb des Peer-to-Peer-Netzwerkes können die Besitzer des Ark Coins miteinander kommunizieren, Waren und Dienstleistungen austauschen und sogar nach einem basisdemokratischen Prinzip Entscheidungen treffen, die das gesamte Projekt voranbringen.

Problemlösungen: Verbindung von Blockchains

Die Crew von Ark möchte ein riesieges Ökosystem schaffen, das die besten Blockchain-Technologien vereint und dadurch in der Lage ist, so gut wie alle Bedürfnisse nach Dienstleistungen abzudecken. Ark will ein breites Publikum ansprechen, begonnen bei Entwicklern, Grafikern, Designern über Startup-Unternehmen, Onlinehändler, Hotels bis hin zu einfachen Investoren und Gamer. Das Projekt will eben alle ansprechen, die von der Blockchain-Technologie profitieren könnten - und das sind so ziemlich alle Menschen auf der Welt.
Überdies will das Team von Ark physikalische Karten und Transfergeräte, für Menschen bereitstellen, die keinen Zugang zu klassischen Bankkonten haben. Eine Weitere Innovation stellt das P2P-InterPlanetary Dateiensystem (IPFS) dar. Dieses Dateiensystem ermöglicht große Datenmengen zu übertragen ohne die Blockchains zu überlasten. Zur Finanzierung und Absicherung des gesamten Projekts hat Ark den Fond ARKShield gegründet. Dabei handelt es sich um einen Nachhaltigkeits- und Kontingenzfond.

Die Technologie hinter Ark

Diese Verbindung der verschiedenen Blockchains will Ark durch Smart-Bridges realisieren. Durch ein Vendorfield sollen auch sehr unterschiedlich konzipierte Blockchains miteinander verknüpft werden können, also nicht nur die bekannten, etwa die von Bitcoin oder Ethereum.
Ark basiert auf einer verbesserten Version des „Delegated-Proof-of-Stake“-Systems (DpoS). Dieses wurde von BitShares, Lisk und Crypti inspiriert. DpoS punktet durch Schnelligkeit, Flexibilität und Effizienz.
Für das Peer-to-Peer-Netzwerk, innerhalb dessen auch basisdemokratische Entscheidungen von Usern getroffen werden, verwendet Ark das System der byzantinischen Fehlertoleranz. Dadurch soll verhindert werden, dass Hacker sich Zugang zu dem Netzwerk verschaffen. Jeder Computer, der falsche Informationen verbreitet, wird aus dem Peer-to-Peer-Netzwerk verbannt. Durch diese Technologie wird zudem sichergestellt, dass keine mehrfachen Transaktionen erfolgen. Zudem soll es Kriminellen nicht möglich sein, das gesamte System zu übernehmen. Falls sie sich in einen Rechner einhacken, haben sie noch nichts erreicht. Sie müssten alle Rechner, die mit Ark verbunden sind hacken und in ihre Gewalt bringen, was schier unmöglich ist. Diese zusätzliche Sicherung ist ein Alleinstellungsmerkmal des Ark-Netzwerkes.
"Wie bereits dargelegt, ist Ark aufgrund des verwendeten DpoS-Algorithmus sehr schnell und effizient. Das Projekt ist darüber hinaus stets bemüht, die Schnelligkeit und Effizienz zu verbessern. Hierfür ist es bereit, seine Skalierbarkeit stets an die geforderten Bedürfnisse anzupassen. Das führt dazu, dass Plattform und Blockchain im ständigen Wandel sind. Pro Quartal werden ca. vier Änderungen/ Verbesserungen o. Ä. vorgenommen.
Wie bereits dargelegt, ist Ark aufgrund des verwendeten DpoS-Algorithmus sehr schnell und effizient. Das Projekt ist darüber hinaus stets bemüht, die Schnelligkeit und Effizienz zu verbessern. Hierfür ist es bereit, seine Skalierbarkeit stets an die geforderten Bedürfnisse anzupassen.
Bei Ark handelt es sich um ein Open Source-Projekt, bei welchem alle Nutzer mitarbeiten und es mit gestalten können. Eine technologische Besonderheit bei der Entwicklung Ark, ist die Möglichkeit, die gesamte Blockchain zu klonen. So können Entwickler das System klonen, daran arbeiten und erst wenn alles funktioniert, die Neuerungen auf das laufende System übertragen. Das kann man sich so ähnlich vorstellen wie einen Testserver bei Websites. Die Klone der Ark-Blockchain können aber auch als eigenständige Systeme - ebenso wie es für fremde Blockchains geplant ist - in das Ökosystem von Ark übertragen werden.

Vorteile gegenüber anderen Kryptowährungen

  • Als bislang einziges Projekt strebt Ark die Verbindung von Blockchains an. Das ist eine neuwertige, zukunftsträchtige Idee, mit einem konkreten Nutzen
  • Zahlreiche Anwendungen für User
  • Verfügbarkeit auf den größten Exchanges (Binance, Bittrex, OKEx)
  • Open Source-Projekt
  • Große Zielgruppe
  • Mehrfach gesicherte Konten
  • Generell ein hohes Sicherheitsniveau
  • Eine schnelle, dezentrale und anonyme Währung
  • Das „Delegated-Proof-of-Stake“-System punktet durch Schnelligkeit, Flexibilität und Effizienz
  • Lösungen für Personen ohne Zugang zum Bankensystem
  • schnelle Übertragung großer Datenmengen
  • Finanzielle Stabilität durch einen hauseigenen Fond
  • Basisdemokratische Struktur
  • Direkte Einbindung der Investoren
  • Hohes Anstiegspotential der Währung
  • hohes Potential für die Zukunft

Nachteile

  • Die Idee ist gut, wurde aber noch nicht in der Realität überprüft.
  • Es ist nicht klar, ob die Initiatoren anderer Krypto-Projekte mit Ark kooperieren wollen und ob die gute Idee jemals umgesetzt wird.
  • Es ist auch nicht gesagt, wie konkurrierende Projekte, mit ähnlichen Währungen in das Ark-Netzwerk integriert werden sollen.

Besonderheiten und Zukunftsaussichten

Die wesentliche Besonderheit von Ark besteht in der Verbindung zwischen verschiedenen Blockchains. Die Blockchain ist die Technologie der Zukunft. Und die Zukunft wird auf die Verbindung der besten Blockchains hinauslaufen. Das ist gar keine Frage. Aber wann das stattfindet, steht noch in den Sternen, bzw. das kann ein langer schwieriger Weg werden. Aktuell kämpfen Währungen erst mal um Akzeptanz, je nach Standort mit unterschiedlichem Erfolg. Und der Kryptomarkt ist immer noch ein Nischenmarkt. Aber in Zukunft könnte Ark - insofern keine weiteren Kryptoprojekte auftauchen, welche die Umsetzung der Idee optimieren - immensen Erfolg haben. Also könnte Ark für langfristige Investitionen geeignet sein. Unabhängig davon kann sich auch jetzt schon der Kursverlauf sehen lassen, dabei steht das Projekt erst am Anfang.
Wichtiger Hinweis: Der Kauf von digitalen Währungen (Kryptowährungen) birgt sehr hohe Risiken und ist hoch spekulativ. Bitte beachten Sie, dass die Verantwortung für den Handel mit Kryptowährungen, ausschließlich in Ihrer eigenen Verantwortung liegt. Unser Artikel auf dieser Seite stellt weder eine Kaufempfehlung, noch eine Anlageberatung dar. Er soll lediglich als Informationsquelle und Orientierungshilfe in der komplexen Welt der Kryptowährungen dienen. Bitte seien Sie sich bewusst, dass der Kauf von Kryptowährungen, auch in einem Totalverlust Ihrer Investition enden kann.
Nächste Kryptowährung

Home FAQ Nach oben
MyCryptList.com ist ein onlinebasiertes Portfolio Management Tool zur Verwaltung der eigenen Kryptobestände.
• Anonym
• AES Verschlüsselung
• Selbst konfigurierbar
• Eigene Kurse möglich
• 250 Trades kostenlos!
• komfortable Excel Alternative

Mehr Infos | FAQs von A bis Z
Top 10 von allen Coins
Zeitraum: 24h

#4665CyberFM8523446.04%
#1303FidexToke..5692.53%
#5687BitcoinRe..1521.95%
#2057GINcoin1172.06%
#2274IGToken756.42%
#2262FUTURAX522.32%
#1291Carboncoi..350.74%
#4888Bestay349.25%
#4345GoldFinX333.30%
#5436Zurcoin315.80%
Flop 10 von allen Coins
Zeitraum: 24h

#5760Universal..-100.00%
#3726CAPITAL X..-98.79%
#2221Ethereum..-86.88%
#6110Delphi Ch..-86.53%
#1779Upfiring-83.86%
#5523Oracolxor-78.62%
#5344RoboCalls-75.97%
#5223YFA Finan..-75.66%
#5599Marshal L..-65.99%
#5213Bitalgo-62.47%