Start der BETA Phase!
250 Trades kostenlos eintragen

LogIn & Registrierung
Top 10 von #1 bis #50
Zeitraum: 24h

#40EDUCare5.72%
#45Swipe4.81%
#9Bitcoin SV4.60%
#48Nano3.65%
#14Monero2.43%
#41Bitcoin Go..1.88%
#28Dogecoin0.50%
#13UNUS SED..0.28%
#34TrueUSD0.16%
#31Paxos Sta..0.09%
Flop 10 von #1 bis #50
Zeitraum: 24h

#350x-12.63%
#16Chainlink-8.59%
#49Centralit..-8.51%
#20Cosmos-6.40%
#29Basic Att..-6.18%
#37LUNA-5.51%
#36Qtum-5.34%
#11TRON-5.27%
#38Decred-5.21%
#12Cardano-4.94%
Home LogIn & Register FAQs | Über MyCryptList.com News
Home FAQ


Was ist der Unterschied zwischen Coin und Token?

Dieser Artikel wurde am 17.09.2018 13:59:27 verfasst.
Viele Menschen verwenden die Begriffe „Coin“ und „Token“ synonym, das sind sie aber nicht. Was damit jeweils gemein ist, erfahren Sie im folgenden Artikel.
Die Begriffe „Coin“ und „Token“ tauchen stets im Kontext mit Kryptowährungen auf. Bei Kryptowährungen handelt es sich um innovative technologische Projekte, deren Kernpunkt in der Regel eine digitale Währung ist. Mit Coin und Token sind folglich digitale Münzen gemeint. Allerdings unterscheiden sie sich in einigen wesentlichen Punkten.

Was sind Coins?

Coins sind virtuelle Zahlungsmittel mit einer eigenen Infrastruktur. Das wesentliche dabei ist die Blockchain, sprich eine Kette aus Datenblöcken. Das Unternehmen oder die Personen, welche das betreffende Blockchain-Projekt betreiben, müssen sicherstellen, dass sie genügend Nodes haben, um die Dezentralität zu gewährleisten. Außerdem benötigen sie ausreichend Miner, um neue Coins zu schöpfen und Transaktionen zu verifizieren. Dabei müssen die Coins nicht unbedingt mit einer Hardware geschürft werden; hier kommt es auf den Mining-Algorithmus an. Beim Konsensmechanismus Proof-of-Stake (PoS), zum Beispiel, ist keine Hardwareleistung notwendig. Bei Kryptowährungen mit einer eigenen Blockchain sind zudem jederzeit Veränderungen möglich. Das Potential an möglichen Änderungen ist dabei schier unbegrenzt. Das kann man zum Beispiel bei ETH beobachten, der Kryptowährung von Ethereum. Dort wird geplant vom Proof-of-Work (PoW) zum Proof-of-Stake-Algorithmus umzusteigen - was einen enormen Eingriff bedeutet.

Wesentliche Aspekte von Coins

  • Eigene Blockchain / Infrastruktur
  • Eigene Miner
  • Eigene Nodes
  • Änderungen möglich
  • Theoretisch unbegrenztes Potential

Was sind Token?

Ein Token ist ebenfalls eine digitale Münze eines Kryptowährung-Projekts, allerdings basiert er auf einer fremden Blockchain und ist von dieser abhängig. Das bedeutet, wenig Flexibilität und kaum eigene Entscheidungen. Substratum zum Beispiel - eine Kryptowährung, die einen Token verwendet - kann jetzt nicht sagen: Wir wollen die Skalierbarkeit verbessern und die Transaktionen schneller machen. Das Projekt ist nämlich vollkommen auf Ethereum angewiesen. Das Potential ist folglich stark begrenzt. Andererseits können in dem Sinne abhängige Währungen auch von der fremden Infrastruktur profitieren. Das ist auch Sinn der Sache bei all den Projekten mit Token. Viele davon können sich keine eigene Blockchain leisten. Sie könnten ohne die Kooperation erst gar nicht auf den Markt gebracht werden. Beispiele für Token wären Substratum, Golem, TenX (Pay), EOS, OmiseGo und TRON. Viele Token-Projekte planen, eine eigene Infrastruktur aufzubauen. Die Fremdnutzung ist somit nur eine vorübergehende.

Wesentliche Aspekte von Token

  • Sie basieren auf einer fremden Blockchain / Infrastruktur
  • Sie nutzen Miner und Nodes der fremden Kryptowährung
  • Keine Änderungen möglich
  • Begrenztes Entwicklungspotential
  • Abhängigkeit

ERC-20 Token

Die ERC-20 Token sind die gängigsten Arten von Token auf der Blockchain von Ethereum. Hierbei handelt es sich um einen Ethereum-Standard, welchen Vitalik Buterin und Fabian Vogelsteller zum Ende des Jahres 2015 entwickelt haben. Diese Art von Token eignen sich besonders gut für ICOs. Beispiele für ERC-20 Token wären Qtum, Golem, OmiseGo, Humaniq und Chronobank.

Unterschied zwischen Coin und Token für Investoren

Im Grunde ist es nicht schlimm, wenn eine Kryptowährung vorübergehend eine andere Blockchain nutzt, solange dies wirklich nur vorübergehend ist. Andernfalls müssten Investoren gleich zwei Projekte im Blick haben: Einmal das, in welches sie investiert haben und zum anderen das, worauf ersteres basiert. Auf lange Sicht wird der Markt eine Selektion vornehmen, der nur wenige, ganz spezielle Kryptowährungen Stand halten werden. Dabei haben die eigenständigen Projekte weitaus bessere Karten. Es kann aber vermutlich nicht verkehrt sein, beispielsweise in OmiseGo oder TRON zu investieren. Schließlich haben sie jeweils große, eigenständige Pläne.
Weitere Fragen & Antworten zum Thema Allgemein

Home FAQ Nach oben
MyCryptList.com ist ein onlinebasiertes Portfolio Management Tool zur Verwaltung der eigenen Kryptobestände.
• Anonym
• AES Verschlüsselung
• Selbst konfigurierbar
• Eigene Kurse möglich
• 250 Trades kostenlos!
• komfortable Excel Alternative

Mehr Infos | FAQs von A bis Z
Top 10 von allen Coins
Zeitraum: 24h

#2031PlayerCoi..993.44%
#61BitBay971.52%
#1394Digitalco..920.57%
#955PWR Coin786.12%
#2173KAASO411.36%
#1856CustomCon..388.90%
#1971Honey323.58%
#571Zeepin296.74%
#1947BROTHER249.90%
#654Insureum225.88%
Flop 10 von allen Coins
Zeitraum: 24h

#1537SounDAC-91.60%
#1693CryptoAds..-84.08%
#1778Neural Pr..-83.59%
#2319Excalibur..-76.72%
#2036Bitcoin X-71.24%
#1883Save Envi..-70.62%
#1288LNX Proto..-69.15%
#1943Iconic-68.57%
#2316Diruna-65.65%
#2308Halloween..-64.19%